Textarbeit

Was gehört in einen guten Artikel? Wie schreibt man heute für Webseiten? Und welche Beitragsarten gibt es eigentlich – online und offline? Hier dreht sich alles um Texte, ihre Erstellung und vielleicht auch um ihre Weiterverarbeitung.

Falls du dich eher nach Übungen z.B. für das Kreative Schreiben umschaust, dann ist vermutlich dieser Artikel besser für dich. Und wenn es dir ums redaktionelle Arbeiten geht, geht es hier lang.


10 Text-Tipps für eine perfekte Landing-Page

Landed! Bevor deine Besucher auf deiner Seite landen, sollte diese perfekt vorbereitet sein.

Ob „holistisch“, ein „OnePager“ oder ein „Longread: Mit „Landingpage“ meinen Online Marketer meist eine eher umfangreiche, ganz besonders gut für Suchmaschinen optimierte und conversion-starke Webseite. Also eine Eierlegende Wollmilchsau. Nähern wir uns doch diesem Anspruch.  Bevor wir mit der Optimierung einer Landingpage starten, sollten wir uns wohl mit ihren Zielen…

weiterlesen

Rechtschreibung und Grammatik: häufige Fehler und die dazu passenden Regeln

Rechtschreibung und Grammatikprüfung

Es wird allgemein zu wenig (richtig oder falsch?) richtig geschrieben! Und gerade weil ich kein Großmeister der Rechtschreibung und der Grammatik bin, habe ich mir das als Selbstlehrgang vorgenommen: Hier findet ihr häufige Schreibfehler und ihre Auflösung. Und ihr könnt euch auch „Fehler wünschen“ 😉 Also, vorab: Mein Service für…

weiterlesen

Flash Fiction – der Tweet unter den Erzählungen

Photo by Ahsan Avi on Unsplash

Ein Tweet besteht aus maximal 140 Zeichen. Das ist wenig, allerdings stellt man meist auch wenig Ansprüche an den Inhalt einer Twitter-Nachricht. Eine Flash Fiction Erzählung ist dagegen eine komplette Geschichte mit einem Umfang von, mmmh, 100 bis 2.000 Wörtern. Das ist schätzungsweise wenig genug, um auch heute noch am…

weiterlesen

Was ich an WDF*IDF liebe – und was nicht

Textanalyse: kein leicher Weg... (Photo by Denys Nevozhai on Unsplash)

Dieses „WDF*IDF“ wird – wie alle komplexen Konzepte – leider häufig falsch interpretiert. Dieser Algorithmus ist weder Humbug noch der heilige Gral der Texterei. Sondern ein Konzept, das nicht nur beim Ranking in der Suchmaschine helfen kann – wenn es richtig angewendet wird. Und mit „richtig“ meine ich lebensnah und…

weiterlesen

Was alles in einen guten Online Artikel gehört

Was dazu gehört...

Vorsicht: Wir reden hier nicht von Inhalt sondern von der Form, in der Content online präsentiert wird. Und, nein, damit meine ich nicht Grafik (jedenfalls nur teilweise) sondern die „innere“ und „äußere“ Struktur von Beiträgen. Das ist also sozusagen eine inhaltiche Anleitung für Online Artikel. Wie unser Online Artikel wahrgenommen…

weiterlesen

7 bewährte Headline-Ideen. Mach was drauß!

Viel besser als "Hund beißt Mann" ist der Titel dieses Films.

Der Headline, also der Überschrift eines Artikels, kann man nicht genug Aufmerksamkeit schenken. MancheAutoren behaupten, sie brauchen eben so viel Zeit für die Überschrift wie für den Rest des Textes. Das scheint mir übertrieben, deshalb einige Tipps, mit denen auch kreative Headlines schnell gebaut sind. Vorab: Die Aufgaben einer Headline1.…

weiterlesen

12 Tipps, wie du noch bessere Texte schreibst

Bessere Texte Tipps

Das „Wie“ kommt immer vor dem „Was“: Bevor wir also noch bessere Texte schreiben können, lohnt es sich, über den Schreib-Prozess nachzudenken. Hier zwölf Tipps, mit denen du ziemlich sicher schnell zum noch besseren Autor wirst. Vor dem SchreibenÜbung, Übung, ÜbungDer richtige ZeitpunktImmer und überall Notizen machenMehr und besser erzählenListen…

weiterlesen

Bausatz für den besten Vorspann der Welt

Vorspann Bausatz

Ein schlechter Vorspann ist das Ende deines Artikels. Dem Leser wird langweilig und er zieht weiter. Blöd, dass ausgerechnet der Vorspann schwer zu schreiben ist.  Es sei denn, du hast dafür einen Bausatz… Du hast 10 bis 20 Sekunden um deinen Leser davon zu überzeugen, dass er ohne deinen Artikel…

weiterlesen

Auge und Gehirn: Die zwei Geschwindigkeiten eurer Leser

Leser sollen unsere Texte bequem lesen UND verstehen können. Das ist unser Ziel als Autor. Doch manchmal sind die Augen schneller als das Gehirn und der User stolpert. Unsere Aufgabe ist also, unseren Content so aufzubereiten, dass beide Geschwindigkeiten synchronisiert werden. Doch da stehen wir uns häufig selbst im Weg. 

weiterlesen