Kreativität ist auch nur ein Job (M3Campixx Vortrag)

publisher

Ich war niemals der „kreative Typ“. Aber ich wurde früh damit konfrontiert, kreativ arbeiten zu müssen, äh, zu wollen. Deshalb habe ich mir nach und nach einige Techniken entwickelt, mit denen man auch am Montag früh bei schlechtem Wetter und mieser Laune kreativ sein kann. Die Zauberworte dabei heißen: Ruhe,…

weiterlesen

Studie: Du wirst diesen Artikel (wahrscheinlich) nicht zuende lesen

Wenn du zur überwiegenden Mehrheit der Leser im Internet gehörst, reicht deine Aufmerksamkeit nicht aus, diesen Artikel zuende zu lesesn. Schlimmer noch: Nur jeder zweite wird wird bis zu Hälfte kommen. Immerhin: 95 Prozent von euch werden sich die Mühe machen, zu scrollen um zu sehen, was „below the fold“…

weiterlesen

DU bist Publisher (verhalte dich auch so)

Marken, Hersteller, Shops, Berater, Dienstleister sind nun endlich das, was wir ihnen vor einigen Jahren immer versprochen haben: Publisher, Verleger. Jeder ist Content-Produzent: Nivea macht Haut-und-Haar-Beratung, die Bahn ein Service-Portal, Management-Coaches veröffentlichen Ratgeber, Parteien arbeiten an Kampagnen und der DFB übt sich mit einem Nachrichtenportal. Geschrieben werden all diese Beiträge…

weiterlesen

Auge und Gehirn: Die zwei Geschwindigkeiten eurer Leser

Leser sollen unsere Texte bequem lesen UND verstehen können. Das ist unser Ziel als Autor. Doch manchmal sind die Augen schneller als das Gehirn und der User stolpert. Unsere Aufgabe ist also, unseren Content so aufzubereiten, dass beide Geschwindigkeiten synchronisiert werden. Doch da stehen wir uns häufig selbst im Weg. 

weiterlesen

Business Modelle für Online-Autoren

Texte mögen der Treibstoff des Internet sein. Doch für die Autoren bedeutet das zunächst nichts Gutes: Seit die digitale Welt in die klassischen Business Modelle der Verlage eingebrochen ist, wurden die Honorare der Text-Liferanten kräftig gestutzt. Hier eine Systematik des Geldverdienens für Autoren. In den 90er-Jahren habe ich als freier…

weiterlesen

Die große Zeit der Blogs ist vorbei – meint jedenfalls Google

Facebook und Twitter binden Aufmerksamkeit und Sendungsbewußtsein und die traditionelle  Presselandschaft versinkt langsam im digitalen Hochwasser. Da frage ich mich: Wie geht es eigentlich der Blogosphäre? Welche Zukunft hat heute die „Beitragsart“ Blog? Aus Sicht von Google jedenfalls keine große. Die Zahlen sind ernüchternd. Schaut man sich die Traffic-Zahlen der,…

weiterlesen

Was ist eigentlich „Qualitäts-Inhalt“?

Text-Auftraggeber verwechseln gerne ihren Qualitäts-Anspruch an Inhalte mit der Anzahl der Sterne, die sie bei der Bestellung bei Texbroker & Co anklicken können. Das ist ein bedenklicher Irrtum. Wir Autoren wissen: Die richtige Content-Welt ist viel komplizierter…

weiterlesen

Der Google+ Guide für Autoren

Ich denke, es ist an der Zeit einen „Google+ Guide für Autoren“ zu schreiben. Denn für Content-Autoren ist Google+ das vermutlich wichtigste soziale Netzwerk. Natürlich kann Facebook mehr Besucher auf die eigenen Beiträge lenken und in Twitter sind die besseren News zu finden. Doch mit einem vernünftigen Autorenprofil in Google+…

weiterlesen

2013: Das Jahr des Online Autor!

Na gut, falsches Bild. Aber ein toller Autor sicher...

Im frischen Jahr wird euch der Contentman eine Menge zu sagen haben. Denn das Jahr 2013 wird das Jahr des Online Autor werden. Versprochen. Und ich werde euch sagen, warum das so sein wird. „Content is King“? Nun ja, vielleicht. Aber wer sind dann die Königsmacher? Genau: Die Autoren und…

weiterlesen

WDF*IDF in der Praxis

Anhand des WDF*IDF-Tools in Onpage.org möchte ich hier zeigen, wie die ganz operative Arbeit mit diesem Suchmaschinen-Algorithmus aussehen kann. Mit diesem von Suchmaschinen verwendeten Algorithmus versuchen Suchmaschinen, den inhaltlichen Teil ihrer Arbeit zu machen. Und, das legen die Beispiele von WDF*IDF-Großmeister Karl Kratz nahe, das erledigt zumindest Google für einige…

weiterlesen